Sportmedizinische Untersuchungen/Leistungstests

 

Mein Leben war immer geprägt von Sport. Auch heute betreibe ich weiter Geräteturnen und Triathlon. Mittlerweile habe ich zweimal die Ironmandistanz (4 km Schwimmen, 180 km Rad und einen Marathonlauf) gefinisht.

In Verbindung mit meiner medizinischen Ausbildung habe ich das Knowhow, individuelle Leistungstests in Verbindung mit Laktatmessungen zu erstellen.


Warum sollte ich als Sportler einen Laktattest machen?


Sollten Sie Ausdauersport (z.B. Triathlon, Halbmarathon, Laufen, Radfahren) betreiben oder beginnen und möchten Sie zukünftig herzfrequenzorientiert trainieren, dann sollten Sie einen Laktattest (Überprüfung der Milchsäurekonzentration im Blut unter sportlicher Belastung und körperlicher Anstrengung) durchführen lassen.

Die Durchführung eines Laktattest ist eine unersetzliche Hilfe bei der Optimierung ihres Trainingsplans und zur Steigerung ihres persönlichen Leistungsvermögens!

Die Bestimmung des Laktatgehalts im Blut ermöglicht die objektive Beurteilung Ihres aktuellen Trainingszustands. Für den Sportler können dadurch  individuelle Herzfrequenz-Trainingsbereiche festgelegt werden. Wenn unter sportlicher Belastung der zur Energiegewinnung erforderliche Sauerstoff nicht mehr ausreichend bereitgestellt werden kann (sog. aerober-anaerober Übergang), dann muss der Organismus die Energie zunehmend anders gewinnen, bei diesem Prozeß fällt Laktat an, d.h. ihre Muskulatur übersäuert. Aus der Konzentration des Laktatwertes ergeben sich daher Hinweise auf Ihre individuelle aerob/anaerobe Schwelle die für Ihre Trainingsplanung bedeutsam ist.

Joachim Lukas

Facharzt für Allgemeinmedizin

Birkenstrasse 16

67585 Dorn-Dürkheim 

j.lukas@praxis-lukas.de
Tel.: 06733-1222

Fax.: 06733-7923